Fotozirkel Mittweida: Die Stadt in Szene gesetzt


Wir sind der Fotozirkel Mittweida
Von Links nach Rechts: R. Foege / P. Haider / L. Tittel / S. Engelhardt / G. Zeißler / H-J. Helle / D. Rothe / S. Dietze /D. Jakob / S. Erler / M. Lange / P. Sekyra

Fotozirkel Mittweida: Die Stadt in Szene gesetzt
Fotozirkel Mittweida: Die Stadt in Szene gesetzt
Fotozirkel Mittweida: Die Stadt in Szene gesetzt
Fotozirkel Mittweida: Die Stadt in Szene gesetzt
Fotozirkel Mittweida: Die Stadt in Szene gesetzt

Der Müllerhof in Mittweida ist der erste Anlaufpunkt für viele lokale Projekte. Die Räumlichkeiten des Dreiseitenhofs bieten viel Platz für Engagement, Kreativität und Gemeinschaft. Auch der Fotozirkel Mittweida trifft sich in der Einrichtung auf dem Auensteig. Jeden letzten Freitag im Monat zeigen und diskutieren die Hobbyfotografen ihre neusten Arbeiten. Zu sehen sind Landschaftsfotografien aus der Region, Portraitfotos, aber auch Panorama- und 360-Grad-Fotos. Bei der öffentlichen, konstruktiven Kritik bringt jeder seine persönlichen Erfahrungen ein. Ziel ist es, den Besuchern von Ausstellungen immer bessere Fotos zu präsentieren.

Öffentliche Ausstellung im Müllerhof
Eine dieser Ausstellungen befindet sich in der „Guten Stube“, einem für jedermann zugänglichen Raum im Erdgeschoss des Müllerhofs. Hier präsentieren die derzeit
16 Frauen und Männer des Fotozirkels, im Alter zwischen 30 und 80 Jahren, aller drei Monate der Öffentlichkeit ihre neusten Arbeiten. „Wir freuen uns, wenn Interessierte in den Müllerhof kommen, um sich die Ausstellung anzuschauen“, lädt Hans-Jürgen Helle, Leiter des Fotozirkels, ein und zeigt auf ein dynamisches Bild von zwei miteinander raufenden Hunden: „Zur Eröffnung jeder neuen Ausstellung findet auch eine Preisverleihung für das beste Bild statt. Dies ist unser derzeitiger Preisträger“.

Neue Ausstellung zum 20-jährigen Bestehen
Doch auch außerhalb des Müllerhofs ist der Fotozirkel mit seinen Arbeiten präsent. So waren bereits im Centro Arte Monte Onore e.V. in Ehrenberg oder auch im Krankenhaus von Mittweida Bilder der Hobbyfotografen zu sehen. Auch im Stadtmuseum Mittweida gestaltete die Gruppe bereits eine Ausstellung. „Die nächste Ausstellung ist für Ende August in der Sparkasse Mittweida geplant“, verrät Hans-Jürgen Helle. Vom 28. August bis 9. Oktober werden dann hier ca. 40 der besten Bilder des Fotozirkels präsentiert. „Damit feiern wir auch gleichzeitig unser 20-jähriges Bestehen“, freut sich Helle und schaut auf die Vergangenheit der Fotogruppe: „Es gab bereits einen Fotozirkel an der VHS in Mittweida. Wann genau die Verlagerung in den Müllerhof erfolgte, weiß ich persönlich allerdings nicht“.

Kräftemessen mit den Besten des Fachs
Mit ihren Arbeiten treten die Hobbyfotografen des Fotozirkels auch bei offiziellen Wettbewerben an. „Den größten Erfolg haben wir 2016 mit dem 4. Platz bei den Sächsischen Fototagen auf Schloss Colditz, veranstaltet vom Fotoverein Grimma, erzielt“ freut sich Helle und gibt sich kämpferisch: „Die Sieger verdienen mit Fotografie Geld – es ist ihr Beruf. Hinter denen müssen wir uns aber nicht verstecken. Nächstes Mal wollen wir unbedingt den 3. Platz belegen.“ Die Qualität und Erfahrung ist hoch im Fotozirkel Mittweida. „Wer für das Fotografien wirklich brennt, der kann gerne bei uns vorbeikommen“, lädt Hans-Jürgen Helle zum Schluss alle Interessierten ein.

Teile diesen Beitrag

Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen